Gutes Miteinander

Ausgabe: 6/2019

 

Wenn Kinder und Jugendliche sich sicher und angenommen fühlen, entwickeln sie Vertrauen, das unabdingbar ist für eine gute Beziehung: zwischen Schülerinnen und Schülern untereinander, aber auch zur Klassenlehrerin/zum Klassenlehrer. Damit sich innerhalb der Klasse jede und jeder aufgehoben fühlt und auch im Konfliktfall als Teil des Ganzen, ist es wichtig, ein gutes Miteinander frühzeitig zu pflegen.

 

1. – 10. Schuljahr

Gutes Miteinander
Vertrauen schaffen für eine respektvolle Atmosphäre


5. – 6. Schuljahr

„Soziales Lernen vernetzt gedacht"
Ansätze zur fächerübergreifenden Kooperation in der Erprobungsstufe


1. – 10. Schuljahr

Vielfalt wahrnehmen und gestalten
Diversity-Pädagogik für ein gutes Miteinander


1. – 10. Schuljahr

Einander mit Wertschätzung begegnen
Gewaltfreie Kommunikation und Klassenleitung


5. – 10. Schuljahr

Der feine Unterschied
Zu einem positiven Klassenklima mit Lions-Quest


1. – 10. Schuljahr

Othering: Warum Zugehörigkeit so wichtig ist
Ziele und Gestaltungsmöglichkeiten


1. – 6. Schuljahr

Pinnwand


5. – 10. Schuljahr

Die Welt ist bunt - sprechen wir darüber
Zur Thematisierung von sexueller Vielfalt und Homophobie im Unterricht


1. – 6. Schuljahr

Kommunikation: Grundbedürfnis und Lerngelegenheit
Gemeinsam lernen mit kooperativen Lernformen


1. – 10. Schuljahr

Mobbing stoppen - effektiv
Mobbing-Intervention nach dem Gegen-Gewalt-Konzept


5. – 8. Schuljahr

Der Klassenverband beginnt um 6:30 Uhr!
Regeln im Klassenchat


1. – 10. Schuljahr

Sara will nicht arbeiten


5. – 10. Schuljahr

Man schützt, was einem wert ist
Wenn Schülerinnen und Schüler am Stillen Örtchen den Ton angeben


1. – 8. Schuljahr

BeziehungsWeise
Selbstgefühl und Selbstbewusstsein


1. – 10. Schuljahr

Probleme mit der Datenschutzgrundverordnung
Zum Umgang mit Telefon-/E-Mail-Listen und dem Anfertigen von Fotos