Mit Eltern kooperieren

Ausgabe: 2/2018

 

Außer den Unterrichtsinhalten und den Schülerinnen und Schülern selbst ist für Lehrkräfte auch das Zusammenspiel mit den Eltern eine wichtige Komponente im Schulleben. Ist hier ein vertrauensvolles Verhältnis entstanden, sind die Wege bei auftretenden Schwierigkeiten kurz, ist die Basis zur gemeinsamen Kooperation gelegt.

 

1. – 10. Schuljahr

Guter Wille allein reicht nicht
Anforderungen an die Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus


1. – 10. Schuljahr

Sicher durch alle Gewässer
Schulzeit betrachtet als gemeinsamer Segeltörn mit professionellem Skipper


1. – 10. Schuljahr

Im Austausch bleiben und genau zuhören
Zwischen Lehrkräften und Eltern einen Dialog entwickeln


1. – 7. Schuljahr

Der erste Elternabend
Ziele und Gestaltungsmöglichkeiten


1. – 10. Schuljahr

Vier Mal im Jahr
Wenn Lehrkräfte und Eltern sich begegnen


1. – 10. Schuljahr

Eltern in die Schule locken
Pinnwand


5. – 6. Schuljahr

Vom Dialog zum Trialog
Lehrer-Eltern-Kind-Gespräch


1. – 10. Schuljahr

Gemeinsam sind wir stark!
Interkulturelle Elternkooperation


5. – 10. Schuljahr

Statements zu Elternengagement in der Schule
Aus Schülersich


1. – 10. Schuljahr

Gute Atmosphäre für Elterngespräche
Raumgestaltung als Schulprojekt


5. – 7. Schuljahr

Hausbesuch bei Moses
Die häusliche Umgebung kennenlernen


1. – 10. Schuljahr

Brückenbau zum Elternhaus
Schulsozialarbeit im Familienzentrum


1. – 10. Schuljahr

Was können wir aus der Elternperspektive lernen?
Befunde aus PISA 2015


1. – 10. Schuljahr

Legt die Karten auf den Tisch - dann klappt´s auch mit den Eltern
Elternarbeit aus Elternsicht


1. – 10. Schuljahr

Sich selbst nicht verlieren im Kontakt mit anderen
BeziehungsWeise


1. – 10. Schuljahr

Übung: Fasten für die Seele
Mitmach-Vorschläge zur Fastenzeit


5. – 10. Schuljahr

Nutzung von Smartwatches
Alles was Recht ist


5. – 10. Schuljahr

Brückenbauer im Einsatz für die Bildung
Der besondere Film


1. – 10. Schuljahr

Buchtipps
Buchvorstellungen


1. – 10. Schuljahr

Das dürfen wir nicht annehmen!
Von Fall zu Fall