1. – 10. Schuljahr

Nikola Poitzmann | Mike Zergiebel

Gutes Miteinander

Vertrauen schaffen für eine respektvolle Atmosphäre

Wo wir uns sicher aufgehoben und wertgeschätzt fühlen, entwickeln wir Vertrauen. Dies ist die Basis für eine gelingende Beziehung. Wenn dies innerhalb einer Klassengemeinschaft erreicht ist, ist viel geschafft auch im Konfliktfall. Ein solches Vertrauensverhältnis entsteht nicht von selbst und vor allem nicht ohne die entsprechende Haltung der Lehrkräfte, ist aber ein Gewinn auf unterschiedlichsten Ebenen.

Wie kann es einer Klassenlehrkraft gelingen, ihre Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, Wertschätzung, Sensibilität und Achtsamkeit füreinander zu entwickeln? Wie lässt sich in der Klasse eine Beziehungs- und Beteiligungskultur aufbauen? Wie kann die Klassenlehrkraft ihre Kinder und Jugendlichen dabei begleiten, ein realistisches Selbstbild zu entwickeln und einen konstruktiven sozialen Umgang miteinander zu fördern? Welche Probleme und Anliegen von Schülerinnen und Schülern gehören zum Aufgabengebiet von Klassenlehrkräften?
These 1: Eine gute Atmosphäre entsteht nicht zufällig
Um gut lernen zu können, sollte die Klasse eine Gemeinschaft sein, in der sich alle sicher und wohlfühlen und jede/r Einzelne als Individuum wahrgenommen und gleichzeitig als Teil gesehen wird, der etwas für die Gemeinschaft beitragen kann.
Klassenlehrerinnen und -lehrer sind maßgeblich verantwortlich für die soziale Führung. Die Haltung der Lehrkraft überträgt sich auf die Lerngruppe, denn soziales Lernen wird auch geprägt durch den Umgang der Erwachsenen miteinander. Es lohnt sich, schon von Beginn an Soziales Lernen zu fördern, zum Beispiel durch Kennenlernspiele sowie Vertrauens- und Teamübungen, durch die Gemeinsamkeiten und Anknüpfungspunkte entdeckt werden. Die dafür aufgewandte Zeit ist sinnvoll eingesetzt und zahlt sich hinterher doppelt aus. Durch konkrete Programme zum Sozialen Lernen, z.B. Lions-Quest „Erwachsen werden (für die Mittelstufe) oder „Erwachsen Handeln (für die Oberstufe), können Lehrkräfte das konstruktive Miteinander in der Klasse regelmäßig fördern. Energizer, die das Gruppengefühl stärken, willkürlich gemischte Arbeitsgruppen und Reflexionen über die Teamarbeit sind typische Bestandteile der Lions-Quest-Unterrichtseinheiten. Auch Kooperatives Lernen mit dem Grundprinzip des Think Pair Share trägt zu einem guten Miteinander bei, weil alle Schülerinnen und Schüler innerhalb einer sicheren Lernatmosphäre sowohl als Individuum als auch als Teil des Ganzen wahrgenommen werden.
Gemeinsam erarbeitete Regeln können sich insofern positiv auf die Atmosphäre auswirken, als dass die Schülerinnen und Schüler sich damit gut identifizieren können und sich dadurch gerne an die Regeln halten. Neben dem in der Schule gesetzten Rahmen (z.B., dass der Unterricht zu einer festen Zeit beginnt und endet) gibt es genug Möglichkeiten, in der Klassengemeinschaft Regeln für ein gutes Miteinander aufzustellen. Dabei ist es sinnvoll, manche Standardformulierung kritisch zu hinterfragen. Die Regel „Wir wollen respektvoll miteinander umgehen, findet sich nicht nur in vielen Klassenzimmern, sondern auch in schulischen Leitbildern. Doch was ist genau damit gemeint? Wie zeigt sich ein respektvoller Umgang? Schülerinnen und Schüler, die an diesen Überlegungen und Aushandlungsprozessen beteiligt werden, können sie mit den von ihnen entwickelten Regeln besser verknüpfen und sich dann auch leichter an ihre eigenen Regeln halten. Abweichungen von den Regeln lassen sich leichter klären, weil sie auf Augenhöhe gesetzt wurden. Dies gilt für das Miteinander in der Schule, lässt sich aber ebenso auf den gegenseitigen Umgang auf Klassenfahrten oder auch in einem Klassenchat erweitern.
These 2: Der Erziehungsauftrag ist genauso wichtig wie der Bildungsauftrag
Alle Schulgesetze der Länder betonen in ihren ersten Artikeln und Paragraphen das Recht eines jeden Heranwachsenden auf Bildung und...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen