1. – 6. Schuljahr

Anette Zinser

Kommunikation: Grundbedürfnis und Lerngelegenheit

Gemeinsam lernen mit kooperativen Lernformen

Soziales Miteinander fördern, eine Atmosphäre schaffen, in der sich alle sicher und wohl fühlen und jede und jeder Einzelne als Individuum wahrgenommen und gleichzeitig als Teil gesehen wird, ist in der täglichen Unterrichtspraxis oftmals eine Herausforderung. Kooperatives Lernen ist ein Gesamtkonzept, das dieser Herausforderung begegnet, indem es fachliche und soziale Lernprozesse gleichermaßen in den Blick nimmt.

Das Bedürfnis von Schülerinnen und Schülern nach Austausch miteinander wird „im lehrerzentrierten Unterricht oft als Stören (‚Schwätzen) unterbunden oder sanktioniert (Weidner 2005, S. 33). Beim kooperativen Lernen wird in strukturierten Kleingruppensituationen dieses Bedürfnis konstruktiv und positiv genutzt (vgl. ebd.), um im sozialen Miteinander Lernprozesse zu initiieren. Ritualisierte Formen der Zusammenarbeit bieten Orientierung und Halt für alle Schülerinnen und Schüler. Dabei ist kooperatives Lernen keine Sammlung von Methoden, sondern „ein flexibles Modell für erfolgreichen Unterricht in allen Fächern (Brüning/Saum 2011, S. 5).
Die Rolle der Lehrkraft
Die Lehrkraft sorgt für ein gut vorbereitetes Lernangebot und im Idealfall gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern für klare Regeln und Strukturen. Dabei tritt sie „in manchen Phasen stärker in den Vordergrund, etwa wenn sie das Lernziel oder die Aufgaben mitteilt. In anderen Phasen moderiert sie und hält sich beobachtend im Hintergrund, etwa wenn die Schülerinnen und Schüler in einem Wechsel aus Einzel- und Gruppenarbeit ihre Wissensvoraussetzungen aktivieren oder die Aufgabenstellung bearbeiten. (Brüning/Saum 2011, S.5) Kooperatives Lernen entfaltet dann seine größte Wirksamkeit, wenn es der Lehrkraft gelingt, dieses in die Gesamtstruktur des Unterrichts dauerhaft zu integrieren und es mit anderen Lehr- und Lernformen, z.B. der direkten Instruktion oder offenen Unterrichtsformen zu verbinden.
Das Grundprinzip „Think Pair Share
Dieser Dreischritt wird im Idealfall in jeder Stunde mehrfach umgesetzt, so dass jeder Einzelne zu jeder neuen Aufgabenstellung kognitiv aktiviert wird.
Think
Ausgehend vom Wissensnetz des einzelnen Lernenden wird das Vorwissen zum Unterrichtsinhalt aktiviert. Dies geschieht in einem individuellen Denkprozess, denn „Lernen ist ein aktiver, konstruktiver Prozess, in dessen Verlauf Lernende neue Informationen mit vorhandenem Wissen verknüpfen, um neue Ideen und Sinnzusammenhänge zu konstruieren (Konrad/Traub 2011, S. 5).
Pair
In der geschützten Atmosphäre mit einem Partner/einer Partnerin oder in einer Kleingruppe werden die eigenen Gedanken verbalisiert, was eine individuelle Verantwortung entstehen lässt. Dieser Austausch lässt sich als ko-konstruktiver Prozess beschreiben, der das eigene Wissen erweitert und es ermöglicht, neue Erkenntnisse in die eigenen Wissensnetze zu integrieren und eine gemeinsame Lösung zu finden.
Share
Die Ergebnisse der kooperativen Phase werden in der Klasse vorgestellt. Dabei wird das gemeinsam erarbeitete Wissen mit dem präsentierten Wissen verglichen. Auftauchende Widersprüche können entweder durch die Lehrperson im fragend-entwickelnden Unterrichtsgespräch gelöst oder als neuer Arbeitsauftrag wieder in die Gruppen gegeben werden.
Kooperatives Lernen im Unterricht umsetzen
Der Einstieg in das Grundprinzip „Think Pair Share kann ganz niederschwellig erfolgen. Zum Beispiel kann es am Stundenanfang der Aktivierung des Vorwissens dienen, indem die Schülerinnen und Schüler aufgefordert werden, sich zu notieren, was ihnen aus der vergangenen Stunde im Gedächtnis geblieben ist (Think). Anschließend tauschen sie sich in einer „Murmelphase aus (Pair) und die wesentlichen Aspekte werden im Plenum zusammengetragen (Share).
Wer jedoch auf einem anspruchsvolleren Niveau einsteigen möchte, kann sich an zahlreichen motivierenden und...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen