1. – 13. Schuljahr

Katja Kansteiner

Anspruchsvolles Zusammenspiel in Teams leiten

Was Teams kennzeichnet und was sie einlösen müssen

Eine Aufgabe in einer Gruppenkonstellation zu bewältigen, ist der Ausgangspunkt des Teams. Teamarbeit ist in den meisten Arbeitsfeldern ein Selbstverständnis und wird als zentraler Faktor einer erfolgreichen Organisation beschrieben. Allerdings kennen alle auch Schattenseiten von Teamarbeit, dass z.B. die zeitliche Investition höher als der Nutzen sein kann. Es gilt also zu differenzieren, will man die Teamarbeit reflektieren und erfolgreich mitgestalten.

Teams kommen in unzähligen Varianten vor, beginnend mit unterschiedlichen Mitgliederzahlen, Laufzeiten oder Zeittakten. Ein Team sind zwei, wenn von Team-Teaching gesprochen wird, wiederum andere betiteln ein gesamtes Kollegium als Team. In der Schule kennen wir Teams, die über ihre ganz konkreten Tätigkeiten beraten und sie gemeinsam durchführen (z.B. Klassenteams), Teams, die über längere Zeit ausschließlich im Austausch zusammenwirken, nur gemeinsam grob an der Bildungsarbeit orientiert (z.B. Fachteams), und solche, die sich zeitlich begrenzt und projektbezogen konstituieren (z.B. Evaluationsteams). Zu unterscheiden sind außerdem Teams mit oder ohne interne Moderation oder Leitung, externe Beratung, Dokumentations- und Rechenschaftspflicht und mit freiwilliger oder verpflichtender Teilnahme, damit auch formelle und informelle Teams. Ferner unterscheiden sich Teams nach der Qualifikation ihrer Mitglieder (z.B. Fach- oder und multiprofessionelle Teams) bzw. solche, die sich durch die Aufgabe kennzeichnen (z.B. Schulentwicklungsteams).
Vor diesem Hintergrund macht ein Team letztlich aus, dass die engere Form der Zusammenarbeit eine größere Gesamtleistung ergibt und ein „Wir-Gefühl erzeugt. Der Austausch über die Zielerreichung ist intensiv und lernangereichert. Die Teammitglieder ergänzen sich in dem, was sie beitragen. Alle haben Kenntnis über das gemeinsame „Produkt und Verantwortung für den Fortschritt. Die Kooperation ist gut koordiniert und baut auf gemeinsamen Werten in Bezug auf die Zielausrichtung auf. Es besteht überdies ein Einverständnis, förderlich zu kommunizieren und mit Differenzen produktiv umzugehen. Selbst mit einer Teamleitung besteht ein gewisser Rahmen an Entscheidungsbefugnis, und die Mitglieder organisieren die Aufgaben gemeinsam (z.B. Bender 2002 ,,STEBS 2004, Management-Handbuch o.J., Bonsen et al. 2013).
Plus und Minus der Teamarbeit
Die wissenschaftliche Debatte ist in Bezug auf Erfolge und Probleme der Teamarbeit in der Schule nicht einfach zu bilanzieren, da die untersuchten Konstellationen oft nicht vergleichbar sind. Am Ende kristallisiert sich jedoch mindestens immer die Idee einer intensiveren Kooperation heraus, die sich positiv auf die Arbeitszufriedenheit der Lehrkräfte und auf die Qualität ihres Unterrichts auswirkt (Richter/Pant 2016). Es finden sich immer Anklänge eines anspruchsvollen und zielgerichteten Austauschs, der regelmäßig stattfindet, Feedback beinhaltet und die Verabredung auf ein gemeinsames Vorgehen mit sich bringt (Hattie 2013). Professionelle Überarbeitungen und neues Denken und Handeln werden möglich, wenn die Gespräche auch auf die zu leistende Aufgabe fokussieren, wenn sich Lehrkräfte zu ihrem Wirken Rückmeldung geben, gemeinsam Material erarbeiten und daran interessiert sind, sich zu verbessern (Bonsen et al. 2013).
Berichtet wird eine erhöhte Reflexionsfähigkeit (Rauch et al. 2007) sowie Selbstbewusstsein, Zufriedenheit und Motivation (Hußmann et al. 2008). Gratifikation aufgrund effektiver Teamarbeit zu erhalten, gilt als positiv, allerdings kann diese differieren, wenn Teammitglieder aus verschiedenen Kontexten kommen (Scholl 2003) und ihr Erfolg wiederum auf unterschiedliche Bewertungsmaßstäbe stößt. Dies kann bei Mitgliedern multiprofessioneller Teams der Fall sein, da sie zu unterschiedlichen Trägern gehören. Konsequenterweise wird das...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen