5. – 13. Schuljahr

Melissa Knieps | Andreas Niessen

Im Zusammenspiel das Wesentliche im Blick behalten

Kooperation in multiprofessionellen Teams

Die multiprofessionelle Zusammenarbeit an der Helios-Gesamtschule erstreckt sich auf alle Aktivitäten in der im Aufbau befindlichen gebundenen Ganztagsschule. Im Schulalltag und in der Schulentwicklung kooperieren Menschen aus verschiedenen Professionen miteinander. Zentrale Gelingensbedingungen sind die Zusammenarbeit auf Augenhöhe und der Fokus auf das Wohl der Schülerinnen und Schüler.

Multiprofessionelle Zusammenarbeit zeichnet sich dadurch aus, dass die Angehörigen verschiedener pädagogischer Professionen spezifische Expertisen, Kompetenzen und Aufträge haben und diese bei der gemeinsamen pädagogischen Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern einbringen (Widmer-Wolf 2018). Es geht darum, über den Tellerrand der eigenen Profession zu blicken und im Team multiprofessionelle Perspektiven zu entwickeln, aus der heraus die Schülerinnen und Schüler ganzheitlich betrachtet und begleitet werden. Ein systemischer Blick, der die Lebensrealität der Schülerinnen und Schüler stets mitdenkt, ist Voraussetzung für verantwortungsvolles und nachhaltiges pädagogisches Handeln.
Die Grundzüge des pädagogischen Konzepts: Lernformate an der Heliosschule
Die Basis für das pädagogische Konzept an der Heliosschule sind der konstruktivistische Lernbegriff sowie die inklusive Didaktik nach Kersten Reich (vgl. Reich 2008 und 2014). Daraus ergibt sich, dass wir das Lernen weniger in Fächern als vielmehr in übergreifenden Lernformaten gestalten. Im rhythmisierten Ganztag wechseln sich Phasen des kognitiven Lernens mit Phasen der kreativen Arbeit und der Entspannung und Bewegung ab. Jeweils drei jahrgangsgemischte Lerngruppen sind zu einer „Lernlandschaft zusammengefasst. Diese stellt eine räumliche wie auch eine soziale Einheit dar. Derzeit werden in einer Lernlandschaft ca. 75 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 von einem multiprofessionellen Team, bestehend aus insgesamt ca. zehn Personen, darunter fünf bis sechs Fachlehrkräfte, eine sonderpädagogische Lehrkraft und zumeist mehrere Inklusionsbegleiterinnen/-begleiter, unterstützt. Hinzu kommen Studierende unterschiedlicher Lehrämter und Fachrichtungen in den jeweiligen Praxisphasen. Jedem Lernlandschaftsteam steht ein im Stundenplan fest verankertes Zeitfenster von 90 Minuten für Besprechungen zur Verfügung. Abwechselnd übernehmen alle Teammitglieder für jeweils einige Wochen die Aufgabe der Teamleitung. Auch die Verantwortung für die Moderation und Dokumentation der Teamtreffen wechselt reihum. Mehrmals pro Halbjahr können die Lernlandschaftsteams Supervisionsangebote des schulpsychologischen Dienstes nutzen. Zum multiprofessionellen Gesamtteam der Schule gehören zudem eine Schulsozialarbeiterin, zwei (Sozial-)Pädagoginnen und eine Teamleitung für die Inklusionsbegleiterinnen/-begleiter. Einmal wöchentlich kommen alle zum gemeinsamen Teamtreffen zusammen.
Multiprofessionelle Teamarbeit aus Schülersicht
Offener Anfang
„Im offenen Anfang kommen wir zwischen 8 und 8:30 Uhr in der Schule an. In der Lernlandschaft werden wir von einer Lehrerin/einem Lehrer aus dem Lernlandschaftsteam empfangen. Die Stammgruppenräume stehen offen, und ich habe die Möglichkeit, Schuhe, Jacke und Schultasche in meinem Spind zu verstauen, meine Schulsachen hervorzunehmen und mein iPad aus der Ladestation zu nehmen. Bis zum Beginn der Stammgruppenzeit um 8:30 Uhr können wir chillen, lesen, uns unterhalten oder mit dem iPad spielen.
Am Ende des offenen Anfangs versammeln sich alle Mitglieder des Lernlandschaftsteams zu einem kurzen Tagesbriefing. Hier werden ohne Beisein der Schülerinnen und Schüler tagesaktuelle Fragen geklärt: Welche besonderen Angebote finden heute statt, wer besetzt in der Lernzeit welche Räume, wer fehlt, wer kümmert sich um einzelne Schülerinnen und Schüler, welche Informationen müssen an die Lernenden weitergegeben...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen