1. – 13. Schuljahr

Michael Kreutzer | Martina Sobel | Andreas Voigtländer

Metamorphosen Lernräume in (digitaler) Transformation

Digitale Tools unterstützen das gewählte Lehr-Lernarrangement und können das pädagogische Setting nachhaltig verändern.

Heute ist es so weit: Herr Nova besucht Frau Hilarius an ihrer Gesamtschule. „Herzlich willkommen, Ingo!, begrüßt sie ihren ehemaligen Studienkollegen. Gemeinsam schreiten sie durch die Eingangshalle, in der Schülerinnen und Schüler in kleinen Grüppchen zusammensitzen und mit ihren Tablets beschäftigt sind. „Haben die keinen Unterricht?, fragt Herr Nova ungläubig und Frau Hilarius schmunzelt: „Doch, Ingo, das IST ihr Unterricht! Die achte Jahrgangsstufe befindet sich gerade in ihrer Projektphase: Die Schülerinnen und Schüler erhalten vom Lehrkräfteteam zu Beginn der Woche unterschiedliche Lernaufgaben auf Moodle, die sie selbstständig gemeinsam bearbeiten. Zusätzlich gibt es auf der Plattform Hinweise und Tipps sowie interaktive Übungen dazu. Jeden Morgen treffen sie sich mit ihrem Mentor und besprechen Fortschritte und Vorgehen, jetzt befinden sich die Lernenden gerade in der Erarbeitungsphase. Herr Nova staunt nicht schlecht.
Dreh- und Angelpunkt eines digital gestützten Lernraumes ist eine Lernplattform oder auch „Learning-Management-System (LMS). Ein LMS verknüpft alle Beteiligten eines Lernprozesses miteinander und bietet viele Funktionalitäten, die mithilfe von herkömmlichen Medien nur schwer bzw. gar nicht umsetzbar sind.
Dabei kann man ein LMS so benutzen, dass es „herkömmlichen Unterricht unterstützt, indem man z.B. Arbeitsblätter digital zur Verfügung stellt und diese auch digital wieder einsammelt. Bei solch einem Einsatz verspielt man jedoch die vielen zusätzlichen Möglichkeiten, die ein LMS bietet. Ein LMS kann viel mehr: Bereitstellung von Text-, Audio- und Video-dateien, interaktive Übungen, die sich dem Lernenden anpassen, interaktive und kollaborative Gestaltungsmöglichkeiten, Arbeiten mit Kompetenzrastern und individuellen Stundenplänen, Definition von individuellen Lernpfaden um nur einige zu nennen.
Ein entscheidender Vorteil dieser Systeme ist, dass Lehren und Lernen nicht mehr linear und zeitgleich verlaufen muss jeder Lernende kann ein auf ihn angepasstes Lerntempo verfolgen. Bei einem derartigen Einsatz dieser Systeme gilt es zu beachten, dass die Lernprozesse individuell begleitet werden müssen und die Lernenden nicht zu sehr auf sich selbst gestellt sind. Weiterhin muss sichergestellt sein, dass allen ein digitales Endgerät zur Verfügung gestellt werden kann. Der „Bring Your Own Device-Ansatz kann bei dieser Anforderung unterstützen, jedoch keine prinzipielle Lösung sein.
Weiter geht es ins Lehrerarbeitszimmer. „Ingo, ich muss eben noch schnell das Erklärvideo für die Einführungswoche fertigstellen. Da soll den neuen Schülerinnen und Schülern veranschaulicht werden, wie sie Moodle verwenden. Ich hol uns einen Kaffee und dann kannst du zuschauen, wie ich das mache.
Wenn Lernprozesse individuell verlaufen sollen, spielen lehrendenzentrierte Sozialformen, wie z.B. Frontalunterricht mit der gesamten Lerngruppe eine untergeordnete Rolle. Gleichzeitig muss es jedem/jeder Lernenden ermöglicht werden, dass er/sie sich die neu zu erlernende Thematik in Form von Inputphasen erschließen kann. Diese scheinbare Diskrepanz kann durch den Einsatz von Autorentools aufgelöst werden. Es kann z.B. ein „Screencast (Aufzeichnung des Bildschirms samt Audiomitschnitt) von einem Lehrenden zu einer bestimmten Thematik produziert und auf dem LMS zur Verfügung gestellt werden. Dieses „Lernnugget kann dann jederzeit auch mehrmals abgerufen und bei Bedarf an jeder beliebigen Stelle gestoppt werden.
Bei dieser Art der Wissensvermittlung ist jedoch oftmals keine direkte Interaktion zwischen Lehrendem und Lernenden möglich; gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass evtl. Fragen zur Thematik geklärt werden können. Auch hier kann der...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen